Oberlandbiene Berthold Demmel Grambacherweg 16 82380 Bruckerhof Tel. 08803 1314 E-Mail: an@oberlandbiene.de Internet: www.oberlandbiene.de Da wir keinen Einfluss auf die Links haben, distanzieren wir uns von deren Inhalt. Warum Honig von unseren Oberlandbienen genießen? Hierfür gibt es viele Gründe. Ein paar möchten wir Ihnen hier darstellen: Wir sind Mitglied des Biokreises und werden regelmäßig zertifiziert. Unsere Bienen werden nach dieses ökologischen Richtlinien gepflegt. Siehe Seite Biobetrieb Unsere Bienenstände stehen über 700m Meereshöhe. Hier wird extensive Landwirtschaft (Grünland) betrieben. Dies führt zu einer großen Artenvielfalt der Pflanzen, die sich im Honig und Geschmack wiederspiegelt. Unser Honig stammt ausschließlich aus hellen Waben in denen vorher keine Brut war. Bebrütete Waben werden durch die Brut (Kokon) dunkel. Durch die hellen Waben, kommt es zu einem reineren Produkt. “Das erste Gefäß des Honigs ist die Wabe.” Honigarten von den Oberlandbienen Wiesenblütenhonig Der Wiesenblütenhonig ist der erste Honig im Jahr. Wir könnten Ihn auch Frühlingshonig nennen. Der helle Blütenhonig hat einen großen Löwenzahnanteil. Da dieser Honig schnell hart wird, rühren wir ihn während der Kristallisation. So bleiben die Kristalle klein und der wird Honig zart cremig. Waldhonig Wegen den großen Waldflächen gibt es bei uns meistens Waldhonig. Da die Kristallisation beim Waldhonig langsam verläuft, wird er nicht gerührt. Falls er jedoch hart wird, empfehlen wir den Honig bis max. 40 C° zu erwärmen. Da das Auflösen der Kristalle sehr langsam geht, empfehlen wir den Honig für ein paar Tage auf einen Heizkörper zu stellen. Der Honig ist dunkel und ist kräftig im Geschmack. Sommerhonig Der Sommerhonig wird Ende Juli abgenommen. Dieser Wald-Blüten-Honig hat einen intensiven Geschmack. Wegen der schnellen Kristallisation wird er ebenfalls cremig gerührt. Hier können Sie unseren Honig kaufen. Der Honigertrag ist von vielen Faktoren abhängig. Deshalb können wir keine Verfügbarkeit garantieren. Wir bitten um Ihr Verständnis. Honig ist ein reines Naturprodukt. 2016 Gestaltung und Inhalt ist von Berthold Demmel erstellt Impressum